Congresspapers


Transplantation Online

Thema des Monats
Herz
Leber
Lunge
Niere
Pankreas
Gesicht
Darm
Immunologie
Stammzellen
Organspende
Xenotransplantation
Forschung & Labor
Allgemeines
Fallberichte
Suchen in Tx-Online
Archiv

Zeitschrift


Instructions to authors


Industrieinformationen


Lexikon


Links


Impressum


Datenschutz


Kontakt

 

Home Kontakt    
TransplantationTransplantation OnlineNews lesen

29.07.18 | Kategorie: Allgemeines

Die Menschen werden immer älter – und das Risiko einer epidemischen Katastrophe steigt

„Demografische Prozesse beeinflussen das Krankheitsgeschehen - und umgekehrt.“ Die Wechselwirkungen von Gesundheit, Krankheit und Bevölkerungsentwicklung beschreibt Enno Nowossadeck (Robert Koch Institut) in seinem Beitrag zum Sammelband „Wandel der Gesundheits- und Krankheitsvorstellungen“ (hrsg. von E. Brähler, H.-W. Hoefert und D. Klotter).

 

Ein Blick in die Historie: Der Pestausbruch im 14. Jahrhundert löschte ein Drittel der europäischen Bevölkerung aus; die „Spanischen Grippe“ forderte am Anfang des 20. Jahrhunderts mehr Todesopfer als der 1. Weltkrieg.



Durch bessere Hygiene und verbesserte Trinkwasser- und Abwasserversorgung begann im 19. Jahrhundert die Lebenserwartung zu steigen. Die Menschen starben nunmehr seltener an Infektionskrankheiten – und lebten länger.

Die demografische Entwicklung zeigte Folgen für das Krankheitsgeschehen: Chronische Krankheiten, die in der Regel erst im höheren Lebensalter auftreten, wurden häufiger – zusätzlich stellen heute neurodegenerative Leiden (z.B. Demenz) Forschung und Gesundheitsversorgung vor neue Herausforderungen.

Zuletzt hat sich das Krankheitsspektrum erneut verändert: Vor allem ischämische Herzkrankheiten, Schlaganfälle und einige Krebserkrankungen wurden behandelbar und enden meist erst verzögert tödlich; die Lebenserwartung ist allein durch diese Entwicklung weiter messbar gestiegen. Die andere Seite der „Medaille“ der verzögerten Sterblichkeit wird am Beispiel der Herzkrankheiten deutlich: Die Krankenhauszahlen zur Behandlung der Herzinsuffizienz steigen deutlich, in vielen Ländern der westlichen Welt verbreitet sich die Herzinsuffizienz immer stärker – die Folgen sind hohe Belastungen für die Menschen selbst sowie für das Gesundheitssystem.

Nowossadek warnt davor, das Risiko epidemischer Katastrophen zu unterschätzen: Allein in Deutschland starben im Winter 2012/2013 etwa 25.000 Menschen an einer normalen Influenza. Ausbrüche übertragbarer Krankheiten auch „am anderen Ende der Welt“ können in Europa Katastrophen auslösen. „Hatte sich der ´schwarze Tod´ im 14. Jahrhundert mit bis zu fünf Kilometern pro Tag ausgebreitet, können Krankheitserreger heute in wenigen Stunden andere Kontinente erreichen ...“

 

Enno Nowossadeck (2018). Veränderungen des Krankheitsspektrums und demografischer Wandel.

In E. Brähler, H.-W. Hoefert & C. Klotter (Hrsg.), Wandel der Gesundheits- und Krankheitsvorstellungen (S. 57–67)

Lengerich: Pabst Science Publishers. 324 Seiten. Paperback

ISBN 978-3-95853-296-0, e-Book ISBN 978-3-95853-297-7.  

 



 























F. Ambagtsheer, W. Weimar (Eds.)
The EULOD Project Living Organ Donation in Europe






G. Randhawa & S. Schicktanz (Eds.)
Public Engagement in Organ Donation and Transplantation






Akademie Niere (Hrsg.)
VI. Intensivkurs Nieren- und Hochdruckkrankheiten der Akademie Niere






B. Braam, K. Jindal, .J. Dorhout Mees
Hypertension and Cardiovascular Aspects of Dialysis Treatment






W.G. Land
Die (Un)sterblichkeit der Menschheit: dem Geheimnis auf der Spur






W.G. Land
Innate Alloimmunity: Part 1: Innate Immunity and Host Defense






W.G. Land
Innate Alloimmunity: Part 2: Innate Immunity and Allograft Rejection






G. Seyffart

Seyffart's Directory of Drug Dosage in Kidney Disease






W. Weimar, M. A. Bos, J. J. V. Busschbach (Eds.)

Organ Transplantation: Ethical, Legal and Psychosocial Aspects. Expanding the European Platform






Für den AKTX (Hrsg.): E. Homburg, P. Hecker

Transplantationspflege






Hanna Fleps, Martina Oebels, Maja Becker-Mohr (Hrsg.)

Absender? Unbekannt! Ratgeber und Geschichten von Kindern mit einem Spenderherz






Weimar, W., Bos, M. A., Busschbach, J. J. (Eds)

Organ Transplantation: Ethical, Legal and Psychosocial Aspects. Towards a Common European Policy






R. B. Brauer, M. Stangl, U. Heemann

Eine neue Niere ist wie ein neues Leben






A. und B. Markus

Der Weg in ein neues Leben - Die Lebertransplantation






B. M. Meiser, P. Überfuhr, R. B. Brauer, B. Reichart

Ein neues Herz ist wie ein neues Leben






Rudolf J. Tschaut

Extrakorporale Zirkulation in Theorie und Praxis






T. Gutmann, A. S. Daar, R. A. Sells, W. Land (Eds.)

Ethical, Legal, and Social Issues in Organ Transplantation






F. W. Albert, W. Land, E. Zwierlein (Hrsg.)

Transplantationsmedizin und Ethik - Auf dem Weg zu einem gesellschaftlichen Konsens


 

Copyright (C) 2003-2019 Pabst Science Publishers