Congresspapers


Transplantation Online

Thema des Monats
Herz
Leber
Lunge
Niere
Pankreas
Gesicht
Darm
Immunologie
Stammzellen
Organspende
Xenotransplantation
Forschung & Labor
Allgemeines
Fallberichte
Suchen in Tx-Online
Archiv

Onlineshop


Zeitschrift


Instructions to authors


Industrieinformationen


Lexikon


Links


Impressum


Newsletter


Kontakt

 

Home Kontakt    
TransplantationTransplantation OnlineHerz

Samstag 28. Juni 2014 Herztransplantation bei Kindern: Die Pubertät ist oft lebensgefährlich

Herztransplantation bei Kindern: "Weil das Immunsystem in jungen Jahren noch nicht ausgereift ist, tolerieren Kinder das fremde Herz von Anfang an meistens besser als Erwachsene." Das Spenderherz kann 20 oder 30 Jahre "halten", berichtet Dr. Alexandra Fuchs im neuen Ratgeber für Kinder und Jugendliche nach Herztransplantation.

[mehr]

Freitag 27. Juni 2014 Mobile Herzunterstützung bald auch für kleinere Kinder

Voraussichtlich noch in diesem Jahr wird erstmals weltweit eine mobile Herzunterstützung für Kinder aller Altersstufen zur Verfügung stehen.„Endlich werden die Kinder ihre mitunter monate- oder jahrelange Wartezeit auf ein Spenderherz dort verbringen können, wo sie sich am wohlsten fühlen: zu Hause bei ihrer Familie und ihren Angehörigen.“sagt Dr. Eugen Sandica, Chefarzt im Kinderherzzentrum des HDZ NRW, Bad Oeynhausen, Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum.

[mehr]

Freitag 20. Juni 2014 New Stanford blood test identifies heart-transplant rejection earlier than biopsy can

Stanford University researchers have devised a noninvasive way to detect heart-transplant rejection weeks or months earlier than previously possible. The test, which relies on the detection of increasing amounts of the donor's DNA in the blood of the recipient, does not require the removal of any heart tissue.

[mehr]

Donnerstag 24. April 2014 Herztransplantation für Kinder: Traurigkeit und Glück

Komplexe angeborene Herzfehler oder eine Herzschwäche (Kardiomyopathie) sind bei Kindern oft nur durch eine Herztransplantation behandelbar. Die Krankheit, das - u.U. vergebliche - Warten auf ein passendes Spenderorgan, die Operation und ihre Folgen, die riskanten Nebenwirkungen der lebenslangen Medikation bilden ein Szenario von Angst, Verzweiflung, Hoffnung, Glück, Trauer ... Patienten, ihre Angehörigen und BetreuerInnen berichten in teils hoch emotionalen, teils beratend-informativen Beiträgen aus der Welt herztransplantierter Kinder und Jugendlicher. Die Sozialarbeiterin Martina Oebels und die Mutter eines Patienten, Maja Becker-Mohr, haben die Berichte zu einem aktuellen Reader zusammengestellt.

[mehr]

Freitag 07. März 2014 Warten aufs Spenderherz: Bewegung verlängert die Überlebenszeit

Eine Transplantation ist für Menschen mit schwerer Herzinsuffizienz oft die einzige Hoffnung. Doch das Warten auf ein Spenderherz ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Wer körperlich aktiv bleibt und auf sein seelisches Wohlbefinden achtet, der kann seine Chancen, diese Zeit ohne weitere gravierende Schwächung des Herzens zu überleben, deutlich erhöhen. Ängstliche, depressive und passive Patienten dagegen gehen das Risiko einer weiteren, schwerwiegenden Verschlechterung der Leistungsfähigkeit des Herzens ein.

[mehr]

Donnerstag 30. Januar 2014 Hunderttausend Herzoperationen pro Jahr in Deutschland: Überlebensrate um 95 Prozent

Die Gesamtzahl der Eingriffe in den 79 herzchirurgischen Abteilungen in Deutschland ist weiterhin auf hohem Niveau stabil, die herzchirurgische Versorgung damit bundesweit gesichert. Das machen die Zahlen des Herzberichtes 2013 deutlich, der am Mittwoch der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. So wurden wie in den Vorjahren auch im Jahr 2012 rund 100.000 Herzoperationen durchgeführt.

[mehr]

Dienstag 10. September 2013 Kann Gentherapie die chronische Abstoßung von Spenderherzen verhindern?

Wissenschaftler am Universitätsklinikum Heidelberg entwickeln neue Methoden, um der chronischen Abstoßung bei Spenderherzen auf molekularer Ebene gegenzusteuern: Mit Hilfe der Gentherapie, bei der künstlich erzeugte Stückchen Erbinformation in die Zellen der Blutgefäßwände des Herzens eingebracht werden und diese gezielt umprogrammieren, wollen sie – zunächst im Tierversuch - schädliche Umbauprozesse in den Herzgefäßen verhindern. Die Dietmar Hopp Stiftung fördert das Forschungsprojekt in den kommenden drei Jahren mit rund 380.000 Euro.

[mehr]

Donnerstag 04. Juli 2013 Herztransplantation im Bilderbuch: "Mein Papa und sein neues Herz"

Herztransplantation: "Endlich ist es soweit: Papas neues Herz ist da. Mama ist nachts schon ins Krankenhaus gefahren; deshalb hat sie Oma angerufen, die nun bei Pia und Christopher bleibt. Eine Transplantation ist eine Operation und dauert mehrere Stunden. Papa merkt davon nichts. Denn ein Narkosearzt kümmert sich darum, dass er gut schläft, sodass der Chirurg sich um Papas neues Herz kümmern kann. Zuhause warten Pia, Christopher und Oma gespannt auf Mamas Anruf. Pia weiß aber, dass Teddy gut auf Papa aufpasst ..."

[mehr]

News 9 bis 16 von 60

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >


 





















F. Ambagtsheer, W. Weimar (Eds.)
The EULOD Project Living Organ Donation in Europe






G. Randhawa & S. Schicktanz (Eds.)
Public Engagement in Organ Donation and Transplantation






Akademie Niere (Hrsg.)
VI. Intensivkurs Nieren- und Hochdruckkrankheiten der Akademie Niere






B. Braam, K. Jindal, .J. Dorhout Mees
Hypertension and Cardiovascular Aspects of Dialysis Treatment






W.G. Land
Die (Un)sterblichkeit der Menschheit: dem Geheimnis auf der Spur






W.G. Land
Innate Alloimmunity: Part 1: Innate Immunity and Host Defense






W.G. Land
Innate Alloimmunity: Part 2: Innate Immunity and Allograft Rejection






G. Seyffart

Seyffart's Directory of Drug Dosage in Kidney Disease






W. Weimar, M. A. Bos, J. J. V. Busschbach (Eds.)

Organ Transplantation: Ethical, Legal and Psychosocial Aspects. Expanding the European Platform






Für den AKTX (Hrsg.): E. Homburg, P. Hecker

Transplantationspflege






Hanna Fleps, Martina Oebels, Maja Becker-Mohr (Hrsg.)

Absender? Unbekannt! Ratgeber und Geschichten von Kindern mit einem Spenderherz






Weimar, W., Bos, M. A., Busschbach, J. J. (Eds)

Organ Transplantation: Ethical, Legal and Psychosocial Aspects. Towards a Common European Policy






R. B. Brauer, M. Stangl, U. Heemann

Eine neue Niere ist wie ein neues Leben






A. und B. Markus

Der Weg in ein neues Leben - Die Lebertransplantation






B. M. Meiser, P. Überfuhr, R. B. Brauer, B. Reichart

Ein neues Herz ist wie ein neues Leben






Rudolf J. Tschaut

Extrakorporale Zirkulation in Theorie und Praxis






T. Gutmann, A. S. Daar, R. A. Sells, W. Land (Eds.)

Ethical, Legal, and Social Issues in Organ Transplantation






F. W. Albert, W. Land, E. Zwierlein (Hrsg.)

Transplantationsmedizin und Ethik - Auf dem Weg zu einem gesellschaftlichen Konsens


 

Copyright (C) 2003-2015 Pabst Science Publishers