Congresspapers


Transplantation Online

Thema des Monats
Herz
Leber
Lunge
Niere
Pankreas
Gesicht
Darm
Immunologie
Stammzellen
Organspende
Xenotransplantation
Forschung & Labor
Allgemeines
Fallberichte
Suchen in Tx-Online
Archiv

Onlineshop


Zeitschrift


Instructions to authors


Industrieinformationen


Events


Lexikon


Links


Impressum


Newsletter


Kontakt

 

Home Kontakt    
TransplantationTransplantation OnlineHerz

Montag 06. Juni 2011 Spenderherzen weiterhin dringend benötigt

Rund 950 Menschen in Deutschland stehen zurzeit auf der Warteliste für ein neues Herz, weil ihr eigenes Herz zu krank ist, die lebensnotwendigen Funktionen vollständig zu erfüllen. In den letzten Jahren konnten nur knapp 400 Herztransplantationen pro Jahr durchgeführt werden, weil nicht einmal halb so viele Spenderherzen wie eigentlich benötigt zur Verfügung standen. Sogenannte „Kunstherzen“ sind trotz beeindruckender medizintechnischer Weiterentwicklungen in den letzten Jahren bisher noch kein dauerhafter Ersatz für ein menschliches Herz, wie die Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) anlässlich des Tages der Organspende am 4. Juni betonte. Angesichts der großen Zahl der fehlenden Spenderherzen appellierte die wissenschaftlich-medizinische Fachgesellschaft an die Bevölkerung, sich mit der Thematik zu befassen, einen Spenderausweis auszufüllen und damit vielleicht eines Tages Leben zu retten.

[mehr]

Donnerstag 21. April 2011 New patient guidelines for heart devices

A series of new guidelines for cardiac specialists has been developed to determine when heart failure patients should receive a mechanical heart-pumping device.

[mehr]

Donnerstag 07. April 2011 Leben mit künstlichem Organ: Mein fremdes Herz in mir

Nino Wolframs Leben hängt wortwörtlich an einem Kabel. Es versorgt sein künstliches Herz mit Energie. Seit fünfeinhalb Jahren lebt der 26 Jahre alte Mann mit einem Kunstherz. Ein Rekord.

[mehr]

Dienstag 29. März 2011 To better detect heart transplant rejections, Stanford scientists test for traces of donor's genome

Heart transplant recipients and their physicians are likely more concerned with the function of the donated organ than with the donor's DNA sequences that tag along in the new, healthy tissue. However, researchers at the Stanford University School of Medicine have shown that an increase in the amount of the donor's DNA in the recipient's blood is one of the earliest detectable signs of organ rejection.

[mehr]

Montag 21. Februar 2011 Herzchirurgie: DGTHG-Leistungsstatistik 2010 veröffentlicht

Wie die Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) auf ihrer 40. Jahrestagung in Stuttgart bekannt gab, führten die deutschen Herzchirurgen im Jahr 2010 rund 122.000 Eingriffe durch. Diese Gesamtzahl entspricht der Zahl der Eingriffe in den Vorjahren. Weiter gestiegen ist im Jahr 2010 das Durchschnittsalter der operierten Patienten: Deutlich mehr als die Hälfte der herzchirurgischen Patienten waren im vergangenen Jahr 70 Jahre oder älter; im Jahr 1994 waren es dagegen nur rund ein Viertel der Patienten.

[mehr]

Donnerstag 27. Januar 2011 Gefäßerkrankungen nach Herztransplantation: Erfolge mit Blutaustauschverfahren

Langfristig werden viele Herztransplantate Opfer einer Vaskulopathie: Gefäße im Herzen verändern sich und setzen sich zu. Versuche, sie wieder zu öffnen, bringen meist nur kurzfristige Erfolge. Wahrscheinlich tragen verschiedene Mechanismen zur Problematik bei. Mit großer Wahrscheinlichkeit spielen zwei Faktoren die wesentliche Rolle: erhöhte Blutfettwerte (Dyslipidämie) und ein ausgeprägtes Fibrinogen, das wesentlich zur Blutgerinnung beiträgt.

[mehr]

Montag 29. November 2010 Transplantation von Herzen mit Gender-Effekten

Mehrere Gender-Effekte im Rahmen von Herztransplantationen hat Arezu Zejnab Aliabadi von der Universitätsklinik für Chirurgie der Medizin-Uni Wien am AKH identifiziert. Sie wurde dafür von der Österreichischen Gesellschaft für Transplantation, Transfusion und Genetik mit dem Young Investigator Award ausgezeichnet.

[mehr]

Donnerstag 28. Oktober 2010 Europarekord: MHH-Patienten leben seit fünf Jahren mit einem Kunstherz

Sie leben mit einem Kunstherz so lange wie kaum ein anderer Mensch auf der Welt: In der Brust des heute 26-jährigen Nino Wolfram arbeitet seit dem 29. Oktober 2005 das kontinuierlich pumpende Herzunterstützungssystem "Heartmate II", der 50-jährige Uwe Schulze hatte sein Kunstherz zwei Wochen später eingesetzt bekommen und der 28-jährige Bastian Heidhoff bereits drei Monate zuvor. In dieser Zeit hat die Miniaturpumpe knapp 15 Millionen Liter Blut gepumpt. Professor Dr. Martin Strüber aus der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie, hatte den drei Männern die kleinen Lebensretter eingesetzt. Sie gehören zu den ersten Patienten weltweit, die in der MHH dieses Kunstherz implantiert bekamen; in den USA leben zwei Patienten noch etwas länger mit dem Herzunterstützungssystem.

[mehr]

News 33 bis 40 von 54

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >


 



mehr Infos...
























F. Ambagtsheer, W. Weimar (Eds.)
The EULOD Project Living Organ Donation in Europe






G. Randhawa & S. Schicktanz (Eds.)
Public Engagement in Organ Donation and Transplantation






Akademie Niere (Hrsg.)
VI. Intensivkurs Nieren- und Hochdruckkrankheiten der Akademie Niere






B. Braam, K. Jindal, .J. Dorhout Mees
Hypertension and Cardiovascular Aspects of Dialysis Treatment






W.G. Land
Die (Un)sterblichkeit der Menschheit: dem Geheimnis auf der Spur






W.G. Land
Innate Alloimmunity: Part 1: Innate Immunity and Host Defense






W.G. Land
Innate Alloimmunity: Part 2: Innate Immunity and Allograft Rejection






G. Seyffart

Seyffart's Directory of Drug Dosage in Kidney Disease






W. Weimar, M. A. Bos, J. J. V. Busschbach (Eds.)

Organ Transplantation: Ethical, Legal and Psychosocial Aspects. Expanding the European Platform






Für den AKTX (Hrsg.): E. Homburg, P. Hecker

Transplantationspflege






Hanna Fleps, Martina Oebels, Maja Becker-Mohr (Hrsg.)

Absender? Unbekannt! Ratgeber und Geschichten von Kindern mit einem Spenderherz






Weimar, W., Bos, M. A., Busschbach, J. J. (Eds)

Organ Transplantation: Ethical, Legal and Psychosocial Aspects. Towards a Common European Policy






R. B. Brauer, M. Stangl, U. Heemann

Eine neue Niere ist wie ein neues Leben






A. und B. Markus

Der Weg in ein neues Leben - Die Lebertransplantation






B. M. Meiser, P. Überfuhr, R. B. Brauer, B. Reichart

Ein neues Herz ist wie ein neues Leben






Rudolf J. Tschaut

Extrakorporale Zirkulation in Theorie und Praxis






T. Gutmann, A. S. Daar, R. A. Sells, W. Land (Eds.)

Ethical, Legal, and Social Issues in Organ Transplantation






F. W. Albert, W. Land, E. Zwierlein (Hrsg.)

Transplantationsmedizin und Ethik - Auf dem Weg zu einem gesellschaftlichen Konsens


 

Copyright (C) 2003-2014 Pabst Science Publishers